•  
  •  
  •  
 

ANRIN – Entwässerung mit System

Überblick - Anwendungsgebiete

 
 

In Abhängigkeit von Nutzung und Gestaltung der Oberfläche lassen sich ANRIN Rinnensysteme in die unterschiedlichsten Einbaustellen integrieren. Für jeden ästhetischen Anspruch bieten Rinnen und Roste von ANRIN ein sicheres und langlebiges Entwässerungssystem.
 

Überblick - Anwendungsgebiete

AnwendungANRIN Drain
Kantenschutz-
Rinnen
ANRIN Drain
Schwerlast-
Rinnen
ANRIN Drain
Schlitzaufsatz-
Rinnen
ANRIN DRAIN
Punkt-
einlauf
ANRIN DRAIN
Sink-
kasten
ANRIN SELF

ANRIN Sport

Haus, Hof und Garten      
Garten- und Landschaftsbau
Fuß- und Radwege    
Fußgängerzonen    
Schulhöfe    
Bahnsteige      
PKW-Parkplätze      
Parkhäuser          
Straßenrandentwässerungen      
Längsentwässerung v. Fahrbahnen            
Industrie mit Schwerlastverkehr        
Hafenanlagen        
Flughäfen          
Container-Umschlagplätze        
Tankstellen gem. WHG            
Lager-/Abfüll-/Umschlaganlagen gem. WHG            
LKW-Parkplätze        
Spielplätze    
Sportanlagen
 
 

ANRIN – Entwässerung mit System

Überblick - Entwässerungssysteme

 
 

Die DIN EN 1433 legt Anforderungen für lineare Entwässerungsrinnen in Flächen für Fussgänger- und/oder Fahrzeugverkehr zur Aufnahme und Ableitung von Oberflächenwasser fest. Das zu wählende Rinnensystem ist abhängig von der Einbaustelle, der Größe der zu entwässernden Fläche und der maximalen anzunehmenden Verkehrslast.
 

Überblick - Entwässerungssysteme

 DRAIN
KE-100
DRAIN
KE-150
DRAIN
KE-200
DRAIN
SF-100
DRAIN
SF-150
DRAIN
SF-200
DRAIN
SF-300
DRAIN
Z-100
DRAIN
Z-150
DRAIN
Punkt-
einlauf
DRAIN
Sink-
kasten
SELFSport
Werkstoff des Rinnenkörpers 
Polymerbeton
Werkstoff der Rinnenkante
Stahlzarge, verzinkt                    
Stahlzarge, Edelstahl                    
Gusszarge              
Belastungsklasse             
Klasse A 15        
Klasse B 125          
Klasse C 250      
Klasse D 400*        
Klasse E 600          
Klasse F 900          
Nennweite             
100 mm                
150 mm                  
200 mm                    
300 mm                    
Gefälleart             
Wasserspiegelgefälle    
Stufengefälle                
Eigengefälle 0,5%            
 Fugentechnik             
Nut- und Federsystem                      
UNILINK®-Fuge    
Verschlusstechnik             
TwistLock                      
SnapLock, selbstschließend                      
RapidLock, selbstschließend                
 
 

ANRIN – Entwässerung mit System

Die Basis – Polymerbeton

 

Der aus natürlich vorkommenden Mineralquarzen und Harz bestehende Werkstoff zeichnet sich besonders durch seine bautechnischen und ökologischen Vorzüge aus.

Im Vergleich zu herkömmlichen, zementgebundenen Werkstoffen erlaubt Polymerbeton die Realisierung hand- habungsfreundlicher Stückgewichte. Bei der Verarbeitung auf der Baustelle werden so Zeit- und Kosteneinsparungen erreicht.

Die Hochwertigkeit der einzelnen Komponenten sowie die geschlossene Werkstoffmatrix machen den ANRIN Polymerbeton flüssigkeitsdicht, hoch korrosionsfest und beständig gegen eine Vielzahl von Substanzen. Somit lassen sich Flächen konstruieren, die das Niederschlagswasser gezielt ableiten und das Grundwasser gegen ökologische Verunreinigungen zuverlässig schützen.

Unsere Entwässerungssysteme (KE u. SF) sind nach DIN EN 1433 und KIWA BRL 5211 geprüft und zertifiziert.

 
Material - Vorteile
• Hoch belastbar
• Chemikalienbeständig gegen viele aggressive Stoffe
• Trinkwassergeeignet
• Frost- und tausalzbeständig
• Recyclingfähig

Technische Daten
• Biegezugfestigkeit: > 22 N/mm²
• Druckfestigkeit: > 90 N/mm²
• E-Modul: ca. 25 kN/mm²
• Dichte: 2,1 – 2,3 g/cm³
• Wassereindringtiefe: 0 mm
 
 

Beständigkeitsliste für ANRIN Polymerbeton

Substanzmax. % Konzentrationmax. Temperatur in °C
Akkusäure 32 RT
Ameisensäure 10 RT
Ammoniumbromat w. L. gesättigte Lösung RT
Ammoniumbromit w. L. gesättigte Lösung RT
Ammoniumchlorat w. L. gesättigte Lösung RT
Ammoniumchlorid w. L. gesättigte Lösung RT
Ammoniumnitrat w. L. gesättigte Lösung RT
Ammoniumphosphat w. L. gesättigte Lösung RT
Ammoniumsulfat w. L. gesättigte Lösung RT
Bariumsalze w. L. gesättigte Lösung RT
Benzin (reinst)   RT
Benzoesäure 100 RT
Bernsteinsäure w. L. gesättigte Lösung RT
Bier (reinst)   RT
Borax w. L. gesättigte Lösung RT
Borsäure 100 RT
Butanol (reinst)   RT
Buttersäure 100 RT
Calciumsalze w. L. gesättigte Lösung RT
Chromsäure 10 RT
Cobaltsalze w. L. gesättigte Lösung RT
Cyclohexan (reinst)   RT
Dieselöl 100 RT
Diethylphtalat   RT
Fette und Fettsäuren   RT
Fischtran   RT
Fixierer (Foto)   RT
Fruchtsäfte   RT
Glucose   RT
Glycerin (reinst)   RT
Harnstoff w. L. gesättigte Lösung RT
Heizöl EL (reinst)   RT
Heringslake   RT
Huminsäure   RT
Humus   RT
Isopropylalkohol (reinst) 100 RT
Kaliumsalze w. L. gesättigte Lösung RT
Kokosfette   RT
Kupfersalze w. L. gesättigte Lösung RT
Leim   RT
Leinöl (reinst)   RT
Leinölfettsäure 100 RT
Limonade   RT
Magnesiumsalze w. L. gesättigte Lösung RT
Maleinsäure w. L. gesättigte Lösung RT
Mangansalze w. L. gesättigte Lösung RT
Meerwasser   RT
Melasse   RT
Milch   RT
Milchsäure w. L. alle RT
Mineralöle   RT
Mineralwasser gesättigte Lösung RT
Monochloressigsäure 5 RT
Motorenöle   RT
Natriumsalze w. L. gesättigte Lösung RT
Nickelsalze w. L. gesättigte Lösung RT
Octan (reinst)   RT
Okten (reinst)   RT
Öle, pflanzl. u. tier.   RT
Ölsäure 100 RT
Oxalsäure 100 RT
P3 Kaltreiniger 20 RT
Palmitinsäure alle RT
Paraffin alle RT
Petroläther (reinst)   RT
Petroleum (reinst)   RT
Pflanzliche Fette   RT
Phosphate, anorganische w. L. gesättigte Lösung RT
Phosphorsäure 50 RT
Pökellake   RT
Quecksilbersalze w. L. gesättigte Lösung RT
Rizinusöl (reinst)   RT
Rohöl   RT
Rübensirup w. L. gesättigte Lösung RT
Salicylsäure w. L. gesättigte Lösung RT
Salzlake   RT
Schmierfett, -Öl   RT
Schwefelsäure 30 RT
Schwerbenzin (reinst)   RT
Siliconfett, -Öl   RT
Stärke w. L. gesättigte Lösung RT
Stearinsäure alle RT
Tafelleim   RT
Überchlorsäure 20 RT
Waschmittel handelsüblich   RT
Wasser   RT
Wasser destiliert   RT
Wein   RT
Weinsäure w. L. gesättigte Lösung RT
Zinksalze w. L gesättigte Lösung RT
Zinnsalze w. L gesättigte Lösung RT
Zucker w. L. gesättigte Lösung RT
Bei abweichender Konzentration oder Temperatur bitte Rücksprache.
w. L.: wässrige Lösung
RT: Raumtemperatur (25°)
reinst: max. handelsübliche Konzentration
 
 

ANRIN – Entwässerung mit System

Überblick - Belastungsklassen

 
 

Die zu erwartende maximale Belastung ist - neben der Gefälleart und dem Aussehen - ein entscheidendes Kriterium für die Auswahl des Entwässerungssystems. Die Belastungsklassen und die zugeordneten Verkehrsflächen sind in der EN 1433 / DIN 19580 definiert.
 

Überblick - Belastungsklassen

Belastungsklassen


ANRIN Drain
Kantenschutz-
Rinnen
ANRIN Drain
Schwerlast-
Rinnen
ANRIN Drain
Schlitzaufsatz-
Rinnen
A 15
B 125
C 250
D 400*
E 600*  
F 900*    

* Ausnahme: Querentwässerung von stark befahrenen Straßen